Zurück

Die Xelum R&D geht auf Welttournee

Die Laboranlage Xelum R&D für die kontinuierliche Produktion fester oraler Darreichungsformen hat großes Potential: Seit sie 2018 erstmals einem ausgewählten Kundenkreis vorgestellt wurde, reißt das Interesse an der kompakten, innovativen Anlage nicht ab. Jetzt nimmt Bosch Packaging Technology die kleine Schwester der Xelum-Produktionsplattform mit auf Welttournee. Die Xelum R&D startet ihre große Reise in New York. Von da aus geht es über Nürnberg nach Tokyo und Frankfurt. Ihr letztes Reiseziel ist schließlich Moskau. Somit bereits unsere Maschine 3 Kontinente.

Kürzerer Weg vom Labor zur Produktion

Die Xelum R&D verkürzt den Weg vom Labor zur Konti-Produktion deutlich. Wie funktioniert das?
Die neue Laboranlage arbeitet mit identischen Komponenten und Prozessparametern wie die Xelum Produktionsanlage von Bosch, was eine Übertragung im Maßstab 1:1 ermöglicht. So ist kein Scale-up erforderlich – und Pharmazeuten erzielen kürzere Entwicklungs- und Markteinführungszeiten. Die DoE (Design of Experiment) Softwareunterstützung und die Automatisierung runden die benutzerfreundliche Handhabung ab.
Im Gegensatz zum sonst üblichen Massenstrom erfolgt die Dosierung von Hilfs- und Wirkstoffen in der Xelum sehr präzise als diskrete Masse. Dafür dosiert, mischt und granuliert die Anlage absatzweise einzelne Pakete, sogenannte X-Keys, die die Prozesskette kontinuierlich durchlaufen und fortlaufend aus der Anlage entnommen werden.

Startschuss der Xelum R&D Präsentation war auf der Interphex in New York Anfang April. Auf der internationalen Fachmesse für Arzneimittel-, Kosmetik- und Reinigungsmittelentwicklung und -herstellung konnten Besucher aus aller Welt die Xelum R&D erstmalig in den USA betrachten.

New York, Interphex – 02.-04. April

Direkt im Anschluss ging es für die Xelum R&D nach Nürnberg auf die Powtech, wo sie zwischen Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnologien eine hervorragende Figur machte und dem Zeitunterschied zu New York trotzte.

Nürnberg, Powtech – 09.-11. April

Mit dem Reisepass und vielen schönen Erinnerungen im Gepäck ist die Xelum R&D nun auf dem Weg nach Japan, wo sie vom 3.-5. Juli auf der Interphex in Tokyo zu sehen sein wird.

Tokyo, Interphex Japan – 03.-05. Juli

Nach einem ruhigen overseas Flug ist die Xelum R&D gut in Tokyo eingetroffen und verbrachte erstmals drei spannende Tage auf der Interphex Messe Japan. Das deutsch-japanische Pharma Solid Sales Team präsentierte die großen Potentiale der kontinuierlichen Produktion fester und oraler Darreichungsformen mit der Xelum R&D und erregte viel Aufmerksamkeit bei den Fachbesuchern.

Nun lässt es sich unsere Maschine erst einmal gut gehen, denn ihre nächste Messe ist erst im November, wo sie auf der CPHI / P-Mec worldwide in Frankfurt zu sehen sein wird.

 

Die Stationen der Xelum R&D im Überblick:

  • Interphex in New York (02.-04. April)
  • Powtech in Nürnberg (09.-11. April)
  • Interphex Japan in Tokyo (03.-05. Juli)
  • CPhI / P-Mec worldwide in Frankfurt/Main (05.-07. November)
  • Pharmtech in Moskau (19.-22. November)

 

Kontakt
Nicole König
Marketing Manager
E-Mail: Nicole.Koenig@bosch.com
Tel.: +49 7951 402-648

Seitenanfang