Zurück

Es geht auch automatisch!

Blow, fill, seal: Die drei Verben stehen für ein innovatives Verfahren in der aseptischen Flüssigkeitsverarbeitung. Wie der Name andeutet, werden Behälter aus PE-Kunststoff geformt, befüllt und dann versiegelt. Das Ergebnis sind robuste, leicht zu transportierende Einzeldosierungen. Kein Wunder, dass BFS-Verpackungen einen Boom erleben: Rund 326 Millionen Dollar soll der globale Markt laut aktuellen Erhebungen bis zum Jahr 2023 erreichen. Ein Einsatzbereich der Behältnisse ist die sterile Abfüllung von flüssigen und viskosen Arzneien, wie zum Beispiel Augentropfen oder Inhalationslösungen.

Komplettlösung gesucht

Je größer die Nachfrage, desto mehr Kapazitäten müssen Hersteller vorhalten. So auch ein Unternehmen, das jährlich 1,7 Milliarden BFS-Ampullen in unterschiedlichen Größen herstellt. Dieses suchte nach einer Komplettlösung, um seine Produktionskapazitäten zu erweitern. Bei Bosch war er mit seinem Anliegen an der richtigen Adresse: „BFS-Ampullen sind das ideale Behältnis für Einzeldosen flüssiger Arzneimittel. Gerade für Auftragshersteller von Augentropfen oder Inhalationslösungen haben wir bereits verschiedene, sehr erfolgreiche Verpackungssysteme realisiert“, so Jörg Kleiner, Vertriebsleiter Pharmaceutical & Medical Applications bei Bosch Packaging Technology in Beringen, Schweiz.

 

 

Für das Unternehmen automatisierte Bosch eine bestehende BFS-Verpackungslinie komplett. Die Vorteile dieses Ansatzes: Eine erhöhte Gesamtleistung und weniger Fehlerquellen, da händische Prozessschritte entfallen. Dank der Überarbeitung werden die vereinzelten Ampullenkarten jetzt einem Sigpack LDF Feedplacer zugeführt. Hier sorgen zwei Delta-Roboter dafür, dass die Karten sicher und vollautomatisch in die Zuführkette einer Sigpack HCL Schlauchbeutelmaschine gelangen. Diese verpackt die BFS-Produkte in hermetische Dichtpackungen. Abschließend werden die Schlauchbeutel wiederum mit einem Sigpack TTMP Topload-Kartonierer zuverlässig in Schachteln verpackt. Je nach Produkt und Größe verarbeitet die Anlage bis zu 200 Schachteln pro Minute.

 

Kontakt
Jörg Kleiner
General Manager Sales
Joerg.Kleiner@bosch.com
+41 58 674 6913

Seitenanfang