Zurück

Bosch bringt Industrie 4.0 zum Leuchten

Christian Hanisch ist Projektleiter Industrie 4.0 für Pharma bei Bosch Packaging Technology. Er berichtet über die neuesten Industrie 4.0-Lösungen auf der Achema:

 

„Folge dem weißen Kaninchen“, denkt sich die Kinderbuchfigur Alice und landet daraufhin in einem Wunderland voller märchenhafter Figuren und Gegenstände. Auf der Achema in Frankfurt weist Ihnen ein vielfarbiger Lichtwürfel den Weg in unsere Industrie 4.0-Welt. Anders als Alice erwarten Sie an zahlreichen Stationen jedoch keine Traumwesen, sondern neue, konkrete i 4.0-Lösungen, die genau auf Ihre Bedürfnisse als Hersteller von Pharmazeutika abgestimmt sind und eine hohe Produktivität und Verfügbarkeit Ihrer Anlagen sicherstellen. Wie? Indem sie Ihnen volle Transparenz über sämtliche Maschinen- und Prozessdaten gewährleisten. An gleich mehreren Anlagen zeigen wir, wie sich Maschinenzustände und Prozessparameter leicht überwachen und analysieren lassen, damit Sie faktenbasierte Entscheidungen in Echtzeit treffen können.

Eines unserer Highlights ist die neue Pharma i 4.0 Starter Edition. Damit werden Maschinen- und Prozessdaten auf Dashboards visualisiert. Dies können Sie auf der Achema an drei unserer Anlagen live erleben. Condition Monitoring und Event Tracking sind damit ein Kinderspiel – und Sie haben jederzeit den Überblick über die Gesamtanlageneffektivität (OEE).

Darüber hinaus bieten wir mit der neuen Dienstleistung Data Mining Unterstützung bei der Datenanalyse Ihrer Anlagen und Prozesse. Dabei lassen sich mithilfe von statistischen Methoden große Datenmengen auf kleinste Effekte untersuchen. So können Sie Fehlerursachen leichter erkennen und beseitigen.

 

Mehr Durchblick mit Virtual und Augmented Reality

Über unser neues Virtual Reality-Trainingstool hätte sich die visionäre Alice vermutlich sehr gefreut. An unserem Stand können Sie mithilfe einer Spezialbrille beispielsweise einen virtuellen Formatwechsel vornehmen. Das Schulungstool ist Teil unserer Bosch Packaging Academy und ermöglicht Ihnen zeit- und ortsunabhängige Trainings und optimales Wissensmanagement. Wir zeigen Ihnen außerdem an einer Laboranlage, wie Augmented Reality (AR) Sie konkret bei der Inbetriebnahme oder Wartung unterstützt. Unsere Lösung führt Sie Schritt für Schritt vom Aufbau bis zur Prozessführung, um die Inbetriebnahme und die Wartung leichter durchzuführen – ohne aufwändige Schulung.

 

Sie möchten mehr Datendurchblick? Treffen Sie unsere Experten persönlich auf der Achema in Frankfurt vom 11. bis 15. Juni in Halle 3.1, Stand C71.

 

Kontakt
Christian Hanisch
project manager
+49 7951 402-895
Christian.hanisch@bosch.com

Seitenanfang