Zurück

Effizienzsteigerung durch Technisches Audit

Kleine Ursache, große Wirkung. Häufig sind es scheinbar kleine technische Störungen oder die unzureichende Organisation des Produktionsablaufs, die die Leistung Ihrer Anlagen mindern.

Das technische Audit von Bosch hilft Ihnen, so genannte technische oder organisatorische Stopper zu identifizieren und zu beheben. In vielen Fällen haben Kunden bereits Vermutungen, weshalb das Potential ihrer Anlagen nicht voll ausgeschöpft wird.

Durch den Einsatz spezieller Softwareanwendungen zur Datenaufzeichnung werden Annahmen durch Fakten ersetzt. Das technische Audit basiert folglich ausschließlich auf messbaren Fakten. Die Erwartungen und Ziele des Kunden stehen dabei im Vordergrund. In der Planungsphase sind wir etwa ein bis zwei Tage bei Ihnen vor Ort, um Ihre Fertigungsprozesse und Methodik zu verstehen und den genauen Ablauf des Audits festzulegen.

Für die Durchführung des Audits wird ein interdisziplinäres Team zusammengestellt, das Maschinenstopps analysiert und kategorisiert, um die Ursachen für häufige Probleme zu finden. Basierend auf diesen Erkenntnissen erhalten Sie ein Angebot mit abgestimmten Verbesserungsmaßnahmen und einer Gegenüberstellung der Kosten und des zu erwartenden Nutzens.

Für die Umsetzung wird der Maßnahmenplan in einen Projektplan überführt. Die definierten Maßnahmen, wie beispielsweise Nachrüstungen oder Bedienerschulungen, werden entsprechend umgesetzt.

Etwa ein Jahr nach Abschluss des Projekts erfolgt ein Review an Ihrem Standort, um die erfolgreiche Umsetzung der Maßnahmen gemäß der von Ihnen zu Beginn festgelegten Kennzahlen zu kontrollieren.

 

Informationen zum detaillierten Ablauf des Technischen Audits finden Sie unter diesem Link.

 

Sie möchten die Effizienz Ihrer Anlagen steigern? Bitte sprechen Sie uns an.

 

Kontakt
Patrick Breuninger
Produktmanager
+49 7951 402 1856
Patrick.Breuninger@bosch.com

Schreibe einen Kommentar

*

Seitenanfang