Zurück

Die Schokoladenseite der Verpackung

Bosch Ritter Sport

Während der Schokoladenkonsum in Ländern wie Deutschland eher stagniert, steigt er in China und Indien stetig an. Die hohe Kaufkraft der dort wachsenden Mittelschicht in Verbindung mit dem bestehenden Konsumtrend nach westlichen Produkten führt zu einem erhöhten Genuss von Schokolade, deren Ausgangsmasse aus den gerösteten Bohnen des Kakaobaums gewonnen wird. Die Marke Ritter Sport gehört zu den erfolgreichsten am Markt: Das produzierende Unternehmen Alfred Ritter GmbH & Co. KG ist Europas Nummer 3 mit aktuell 28 Geschmacksrichtungen im Programm. Produziert wird seit 1912 in Waldenbuch bei Stuttgart für den Vertrieb in über 100 Länder. Der Exportanteil liegt bereits bei über einem Drittel, Tendenz weiter steigend.

 

Großen Anteil am Erfolg haben ohne Zweifel die Verpackungen mit ihren leuchtenden Farben sowie die unverwechselbare quadratische Form der Schokolade. Ritter arbeitet bereits seit 2000 mit Bosch Packaging Technology zusammen. Im Zuge der Umstellung auf eine größere Produktvielfalt am Markt sowie von der Bevorratung auf eine auftragsbezogene Fertigung, ist besonders beim Verpacken große Flexibilität gefragt. Mit den neuen Schlauchbeutelmaschinen in Balkonbauweise konnten kurze Umrüstzeiten realisiert und so der Verpackungsprozess nachhaltig optimiert werden. Jede einzelne der 19 eingesetzten Maschinen von Bosch Packaging Technology deckt dabei eine Vielzahl von Produktvarianten ab.

 

Ritter Sport - Bosch

Klaus Hätinger, Herstellungsleiter (links) und Ivo Buncuga, technischer Leiter (rechts) im Ritter Sport Shop in Waldenbuch

 

Entsprechend groß ist die Zufriedenheit bei Ritter, wo man sich für die Globalisierung des Genusses und den damit einhergehenden Wettbewerb bestens aufgestellt sieht. Klaus Hätinger, Leiter der Produktionstechnik bei Ritter, betont: „Bosch war uns seit Langem als Anbieter von Verpackungsmaschinen mit großer Zuverlässigkeit und gutem Service bekannt. Überzeugt hat uns aber vor allem die Art und Weise, wie auf unsere konkreten Wünsche eingegangen wurde: Mit den eingesetzten Maschinen sind wir in der Lage, innerhalb von 10 bis 15 Minuten auf andere Formate umzurüsten – ganz ohne Werkzeug.“

 

Links:

 

Kontakt:
Christiaan Mulder
Marketing Manager
+31 10 4885-762
christiaan.mulder@bosch.com

Seitenanfang