Zurück

Tablettenpresse mit Bestnoten

Bruchfestigkeit, komplexe Pulvereigenschaften und Ausbringung: Beim Tablettenpressen müssen Hersteller viele Parameter berücksichtigen. Die Bosch Tablettenpresse TPR 500 hat gezeigt, wie sich solche Herausforderungen bewältigen lassen: Bei einem Expertenworkshop im April zum Thema „Tableting“ an der Technischen Universität in Dortmund erzielte die Anlage im Direktvergleich mit Mitbewerbern sehr gute Testergebnisse und Bestnoten in einer der schwierigsten Kategorien.

 

Bei der zweitägigen Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft für pharmazeutische Verfahrenstechnik e.V. (APV) informierten sich rund 100 internationale Teilnehmer aus Wissenschaft und Forschung über die neuesten Trends zum Thema Tablettierung.

 

Herausforderung angenommen
Höhepunkt der Veranstaltung war die Testphase der unterschiedlichen Tablettenpressen. Neben Bosch waren sieben weitere namhafte Produzenten vertreten. „Die Wettbewerbsbedingungen hatten es in sich“, berichtet Kerstin Faigle, Produktmanagerin für Tablettenpressen bei Bosch Packaging Technology. „Parameter wie Dichte und Tablettengewicht waren vorgegeben.“ Im Praxistest verarbeitete das Bosch-Team auf der TPR 500 drei verschiedene Pulver mit komplexen Materialeigenschaften. In regelmäßigen Abständen entnahmen APV-Mitarbeiter Stichproben und bewerteten diese anhand von Kriterien wie Gewicht und Härte.

 

Allen Anforderungen gewachsen
Das Ergebnis: Die TPR 500 erfüllte in allen Kategorien zu jeder Zeit die geforderten Werte. Außerdem erzielte sie in allen Durchläufen den höchsten Tablettenoutput im Vergleich zu den Maschinen der Mitbewerber. Bei der schwierigsten Pulverformulierung mit hohem Stärkeanteil schnitt die TPR 500 sogar als beste Maschine ab. „Dabei hat sich unsere Trias aus hoher Maschinenqualität, technischem Know-how und langjähriger Erfahrung im Tablettenpressen einmal mehr bewährt – und das zahlt sich auch für unsere Kunden aus“, resümiert Faigle.

 

Die Bosch Tablettenpresse TPR 500 auf der interpack 2017

 

Möchten auch Sie sich von der TPR 500 überzeugen? Sprechen Sie uns an! Weitere Informationen erhalten Sie unter www.boschpackaging.com.

 

Kontakt:
Kerstin Faigle
Produktmanagerin
+49 711 811-13945
Kerstin.Faigle@bosch.com

Schreibe einen Kommentar

*

Seitenanfang