Zurück

Drei auf einen Streich

Rapunzel

Rapunzel Naturkost ist einer der führenden Hersteller für kontrolliert biologisch angebaute, naturbelassene und  vegetarische Lebensmittel in Europa. Mit der zunehmenden Nachfrage wurden die Produktionslinien den Aufträgen nicht mehr gerecht. Die zunächst in Gläsern sowie Blockboden- und Standbodenbeuteln abgefüllten Produkte mussten transport- und verkaufsfertig verpackt werden. Zudem sollten die neuen Maschinen intuitiv zu bedienen sein und die empfindlichen Produkte sanft verpacken.

„Bosch steht für Qualität – und nachdem auch ein Großteil der Primärverpackungs-Maschinen von Bosch stammten, entschieden wir uns für die Endverpackung erneut für Bosch“- so Alexander Karst, Produktleiter bei Rapunzel. „Somit konnten wir Schnittstellen optimieren und Mitarbeiter effektiver ausbilden. Außerdem ist es hilfreich, einen einzigen Ansprechpartner für alle Maschinenkomponenten zu haben.“ Insgesamt sind drei Bosch-Sammelpacker bei Rapunzel in Betrieb. Ein Elematic 3000 Wrap-around Sammelpacker verpackt täglich bis zu 50 Tonnen Nussmus in unterschiedliche Glasgrößen.

 

Bosch installierte zwei weitere Elematic 3000 WA. Als Primärverpackung verpackt die vertikale Schlauchbeutelmaschine SVE 3600 WR Müsli, Nüsse und Trockenfrüchte in Schlauchbeutel verschiedener Größe. Auf der zweiten Bosch-Anlage werden Grieß und Frühstücksbrei auf einer PME Paketiermaschine in Block und Standbodenbeutel verpackt.

 

Rapunzel packages

Rapunzel Verpackungen

Die auf drei Linien hergestellten Produkte werden nun jeweils vollautomatisch einem der integrierten Elematic Sammelpacker zugeführt. Aus Kunststoff angefertigte Maschinenteile sowie eine schonende Produkthandhabung durch Servoantriebe bieten den erforderlichen Schutz. Dies reduziert das Risiko von Ausfallzeiten und minimiert den Abfall.

 

Die Elematic kann einfach an die Geschwindigkeit der jeweiligen Vormaschine angepasst werden und erhöht so die Effizienz der Produktionslinie. Zusätzlich kann der Sammelpacker mit Modulen für eine zweiteilige Tray-Stülper-Verpackung sowie Volleinschläge ausgestattet werden. Dank einer klaren Beschilderung, Benennung und Bezifferung der Maschinenkomponenten sowie strukturierter Prozesse werden Formatwechsel bis zu zweimal täglich einfach und schnell durchgeführt. Das Design der Elematic ist leicht einsehbar und Wartungspunkte sind gut zu erreichen.

 

„Präsenz im Regal, einfaches Aufreißen und leichtes Handling beim Einräumen werden immer mehr von unseren Partnern und Kunden gewünscht“, sagt Karst. „Daher wussten wir bereits zu Beginn der Planungsphase, dass wir neben dem Volleinschlags-Format in Zukunft vorhaben, auch Verpackungen mit Tray und Stülper anzubieten. Diese Option ist bereits integriert und erlaubt uns, Produktneuheiten zu realisieren, für die wir bisher keine Kapazitäten hatten, sodass wir uns schnell an neue Marktanforderungen anpassen können. Jeder Tag, jede Woche, jede Aufgabe birgt Überraschungen“, so Karst. „Mit Bosch als Partner an unserer Seite und unseren neuen Produktionslinien freuen wir uns schon heute auf die Herausforderungen von morgen.“

 

Kontakt:
Bernhard Vaihinger
Product Manager
+49 7151 7007-67
bernhard.vaihinger@bosch.com

Share

Leave a Reply

*

Seitenanfang